Unseriöses Angebot

„Ja ich komm dann aus Bochum zu dir für ein Shooting, ich bin bei so´ner Agentur in Rumänien. „Hä? Das kann doch alles nicht seriös sein“, dachte ich als ich meinen ersten Kontakt zu Michelle hatte. In einer Facebook Gruppe habe ich sie kennengelernt und auch direkt einen Termin zu einem Shooting vereinbart. Michelle hat mir erzählt, dass sie bei einer Agentur in Rumänien unter Vertrag stünde und dafür jetzt auch viel mehr Fotos für ihre Mappe benötigt um loszulegen. Meine Idee war dann, ihren stay in Bremen so gut wie möglich zu planen und abgesehen von mir, noch ein paar andere Fotografen zu finden, die ich von ihr begeistern könnte. Michelle hat vorher noch nie etwas mit Fotografen oder Fotoshootings zu tun gehabt, was also zu einer kleinen Herausforderung wurde. Ich habe angefangen einige Fotografen anzuschreiben um zu erfahren, ob Interesse an einer Zusammenarbeit mit Michelle besteht. Von Nachrichten wie „viel zu dünn, die sieht ja schon krank aus“ bis hin zu „ne keine Neulinge, sorry“ war alles dabei. Das hat mir dann auch einiges abverlangt bis wir ein paar Fotografen gefunden haben, die sich bereiterklärten spontan ein Shoot mit ihr zu machen. Gar nicht mal so leicht!

Ich habe dann die Gastmama gespielt, sie zu Shootings gefahren und da am Set die Rolle des Assistenten angenommen. Zwischen den Shootings (manchmal 2 am Tag) haben wir wirklich sehr viel gelacht, sind rumgefahren und hatten eine gute Zeit. Als Randnotiz zu vielen Kommentaren die ich schon im Vorfeld hören durfte; Michelle ist kerngesund, sie isst in ähnlich großen Portionen wie ich (bevorzugt Kinder Bueno) und das muss man auch erst mal schaffen 😉

 

 

 

Aber ich musste sie irgendwann auf die Agentur in Rumänien ansprechen. Ich fand es so skurril , dass jemand in Deutschland, der nie vorher etwas mit Modeln oder Fotografieren zu tun hat, plötzlich ganz woanders und dann in einem Land wie Rumänien unter Vertrag steht.

Nun, kurz darauf meldete sich der Gründer der Agentur, der offensichtlich Deutscher war und sogar in der Nähe wohnt. Er hat eingeladen um mit Michelle über ein paar Dinge bezüglich der Agentur zu sprechen. Eingeladen werden, GEIL ! Da bin ich doch glatt dabei 🙂

Angenehmer Typ, schöne Location, mein Abend ist gerettet! Ab in den Fahrstuhl, angekommen im Stockwerk 20 ich habe keine Ahnung was mich erwartet und dann lande ich dort!

*Letztes Bild Quelle: http://www.deck20-bar.de

Lustige Zeit hatten wir, ganze 5 Stunden haben wir geschnackt und gelacht. Das war meine Woche mit Michelle.


NACHTRAG: Durch diesen Kontakt, der wirklich lustig und angenehm war, habe ich einen Job als Model Booker in genau der oben genannten Agentur angenommen!

1

4 Comments

  1. Frank Sutters 15. November 2016 at 21:07

    Und was ist nun mit der Agentur? Seriös oder nicht?

    Reply
    1. david 15. November 2016 at 21:28

      ICAN MODEL Management – yes seriös!

      Reply
  2. Werner 19. November 2017 at 18:34

    Die Agentur ist 100% seriös. Keine Frage !

    Reply
  3. Carmen 27. Oktober 2018 at 20:12

    Da hast du dir aber wirklich große Mühe gegeben mit dem Model und der Vorbereitung und Durchführung des Shootings! So einen Fotografen muss man erst mal finden. Um so schöner und verdient, dass die Geschichte so ein tolles Ende genommen hat, bzw. für dich ja damit bestimmt erst so richtig anfing 😉

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.